Die 3 besten Finanzsoftwares für 2023

Lesezeit: 5 min
Mit einer Finanzsoftware managen Unternehmen heutzutage mehr als nur ihre Finanzen.

Mit einer Finanzsoftware managen Unternehmen heutzutage mehr als nur ihre Finanzen. Moderne Tools bieten teilweise einen sehr großen Funktionsumfang, der weit über die Tätigkeiten der Finanzbuchhaltung hinausgeht. Wir stellen Ihnen in diesem Artikel drei verschiedene Tools vor, die eine unterschiedliche Anzahl an Finanz- und Unternehmensprozessen digitalisieren.

Was sind die besten Finanzsoftwares 2022 im Vergleich

Software Features Vorteile
Agicap Software für Liquiditätsmanagement, Banksynchronisation, Automatische Kategorisierung der Geldströme, Cashflow-Forecast auf Tages-, Wochen- und Monatsbasis Echtzeitüberblick über sämtliche Einnahmen und Ausgaben, Cashflow-Szenarien lassen sich vorausplanen
Sevdesk Buchhaltungssoftware, Rechnungen und Angebote erstellen, Belegerfassung, Warenwirtschaft optional buchbar Viele Buchhaltungsfunktionen in einem Tool vereint
Weclapp CRM (Kundenmanagement), Buchhaltung, ERP (Warenwirtschaft) Deckt außer Finanzprozessen auch Marketing-, Vertriebs- und Supportprozesse ab
Nouveau call-to-action

Die 3 verschiedenen Finanzsoftwares im Detail

3.1 Agicap

Von den drei vorgestellten Tools ist Agicap das Speziellste. Es bietet Funktionen rund um das Liquiditätsmanagement. Indem es automatisch von den Geschäftskonten die Transaktionen abruft, hat man einen Echtzeitüberblick über sämtliche Einnahmen und Ausgaben. Alle Transaktionen werden in individuell festlegbaren Kategorien abgelegt, sodass man verschiedene Einnahmequellen und Kostenpunkte voneinander trennen und separat betrachten kann.

New call-to-action

Die Liquiditätsplanung wird basierend auf den aktuellen Kontotransaktionen und Informationen aus anderen Tools (wie z.B. Sevdesk und Weclapp) ebenfalls stets aktuell gehalten. Rechnungsbeträge werden beispielsweise automatisch in der Planung zum jeweiligen Fälligkeitszeitpunkt dargestellt, was den bestmöglichen Überblick über die Liquidität gewährleistet und Engpässe schon frühmöglich erkannt werden.

Per Szenarienplanung können neben dem Hauptszenario auch noch andere Szenarien dargestellt werden. Auf diese Weise simuliert man beispielsweise, wie sich eine sinkende Kundennachfrage oder Lieferprobleme auf die künftige Liquidität auswirken würden. Verantwortliche sehen damit ihren gesamten Handlungsspielraum, den sie bei bestimmten Ereignissen haben und können dann schneller handeln.

3.2 Sevdesk

Sevdesk ist eine ganzheitliche Buchhaltungssoftware, die sich besonders für KMU eignet. In dem Tool lassen sich Angebote und Rechnungen schreiben, sowie Belege digital erfassen. Die Umsatzsteuer-Voranmeldung kann mittels Sevdesk ebenfalls versendet werden.

Damit deckt das Tool sehr viele Buchhaltungstätigkeiten ab, die dank automatisierten Prozessen kein manuelles Eingreifen erforderlich machen. Für Unternehmen, die nur wenige Mitarbeiter:innen in der Finanzabteilung haben oder wo sich die Geschäftsführer:innen selbst um die Finanzen kümmern, ist Sevdesk sehr gut geeignet.

3.3 Weclapp

Weclapp ist das umfangreichste Finanztool, das wir Ihnen hier vorstellen. Es hat den Anspruch, das komplette Unternehmen zu steuern. Neben klassischen Buchhaltungsfunktionen, wie sie auch Sevdesk bietet, gibt es bei Weclapp auch ein CRM-System zum Kundenmanagement und ein ERP-System für die Warenwirtschaft, Zeiterfassung und Anbindungen an einen evtl. vorhandenen Online-Shop.

Damit ist Weclapp als ganzheitliche Lösung in sehr vielen Unternehmen einsetzbar, z.B. im E-Commerce oder bei anderen Unternehmen, die einen Online-Shop oder Versandhandel betreiben. Integrieren lässt sich Weclapp mit allen gängigen Shop-Plattformen (z.B. Amazon und eBay).

4. Was ist eine Finanzsoftware?

Der Begriff „Finanzsoftware“ ist ein Sammelbegriff für digitale Tools, die in einem Unternehmen Prozesse in Sachen Finanzen abdecken. Die Tools können sich dabei auf nur einen Bereich fokussieren (z.B. auf das Liquiditätsmanagement), oder auch ein breites Spektrum an Prozessen abdecken, die von der Buchhaltung bis zur Warenwirtschaft reichen.

5. Was ist der Nutzen einer Finanzsoftware?

Eine Finanzsoftware soll im Unternehmen die Prozesse in der Finanzabteilung digitalisieren und automatisieren, sodass weniger Bürokratie notwendig ist, Mitarbeiter:innen mehr Zeit für wichtige Dinge haben und keine Fehler mehr aufgrund von viel manueller Tipparbeit passieren.

6. Was sind die Funktionen einer Finanzsoftware?

Da es sehr viele verschiedene Finanzsoftwares mit unterschiedlichen Funktionsbereichen gibt, sind die Einsatzmöglichkeiten sehr vielfältig. Je nach Tool wird eine bestimmte Prozesskette aus dem Buchhaltungs- bzw. Finanzmanagementbereich abgedeckt. Beispiele dafür sind:

  • Darstellung von Einnahmen und Ausgaben
  • Erstellung von Rechnungen
  • Anmelden der Umsatzsteuer
  • Prüfen von verfügbaren Artikeln im Lager

7. Unsere Tipps zur Wahl einer Finanzsoftware

Je nachdem, welche Funktionen Sie konkret benötigen, sollten Sie eine Finanzsoftware aussuchen, die diese bestmöglich abdeckt. Arbeiten Sie in Ihrer Buchhaltung noch hauptsächlich mit Excel-Tabellen, kann sich der Umstieg auf ein Buchhaltungstool wie Sevdesk lohnen.

Wollen Sie dagegen nur für einen speziellen Bereich Funktionalitäten, z.B. fürs Cashflow-Management oder fürs Rechnungsmanagement, bieten sich hierzu speziellere Tools an, mit denen man einzelne Prozessschritte sogar noch verfeinern und effizienter gestalten kann.

Fazit: Diese Finanzsoftwares lohnen sich

Wir haben Ihnen nun drei verschiedene Finanzsoftwares vorgestellt, die unterschiedliche Bereiche im Finanzmanagement eines Unternehmens abdecken. Die Liquiditätsmanagement-Software Agicap ist dann geeignet, wenn Sie einen glasklaren Überblick über Ihren Cashflow erhalten möchten und das Risiko für einen Liquiditätsengpass so gering wie möglich halten wollen.

Da sich Agicap auch mit anderen Tools integrieren lässt, erhalten Sie außerdem für Ihre Cashflow-Planung das genaueste Bild, ohne, dass Sie in Excel-Tabellen manuell Daten eintragen oder komplexe Zusammenhänge erstellen müssen.

Sind Sie auf der Suche nach einer Finanzsoftware, die Ihre komplette Buchhaltung für Sie übernimmt, kann Sevdesk ein gutes Tool für Sie sein, mit dem Sie Ihre Rechnungen verwalten, Belege erfassen und die Umsatzsteuer anmelden können.

Betreiben Sie einen Online-Shop oder benötigen Sie neben einem Buchhaltungs- auch ein ERP-System zur Warenwirtschaft, ist Weclapp einen Blick wert. In jedem Fall kommt es darauf an, was Sie konkret benötigen und was zu Ihren Unternehmensprozessen am besten passt.


Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Das wird Ihnen auch gefallen