Das optimierte Soll/Ist-Verhältnis bei Brandl Nutrition dank Agicap

Tätigkeitsbereich: Einzelhandel
Mitarbeiteranzahl: 1-50 Mitarbeiter
Ort: Nürnberg, Bayern
Aktuelle Herausforderung: Fehlende Übersicht im aktuellen Soll-Ist-Verhältnis bei einer variierenden Marktsituation

Logisch: Start-Ups stehen schon von Gründung an vor großen Herausforderungen. Neben dem Aufbau des Kerngeschäfts gehören vor allem solide Strukturen zu den Hauptaufgaben für die Geschäftsführer. Bei der Unternehmensart „Start-Up“ finden sich zudem oft stille Investoren im Kreis der Gesellschafter. Die erfolgreichen Ideen begründen ihren Werdegang zur Innovation häufig auf deren Fremdkapital. Das verpflichtet den Jungunternehmer zu einer lückenlosen Nachweisbarkeit bei dessen Nutzung. Dafür muss das Soll- / Ist-Verhältnis immer stimmen, auch bei Brandl Nutrition.

Brandl Nutrition und Agicap: Die Tage von Excel sind gezählt

Hier erfahren Sie, wie Rene Seppeur – Gründer und Geschäftsführer von Brandl Nutrition in Nürnberg – sein frisch gegründetes Konzept für zeitgemäße Sportnahrung durch Erfahrungen mit Agicap in Form von Übersichtlichkeit und einer soliden Planungsperspektive untermauert. „Wir sind ein Risikokapital-gegründetes Start Up. Das heißt: Wir müssen immer ganz genau prüfen, wie lange das Geld der Investoren ausreicht und uns stetig die Frage stellen: Wann brauchen wir eventuell wieder neues Kapital? Zudem: Wie müssen wir unsere Produktion planen?“ 

„Bei Brandl war es speziell die Herausforderung, dass wir die Liquidität auf Basis von statischen Excel-Tabellen geplant haben."
René Seppeur , Gründer und Geschäftsführer von Brandl Nutrition

Eine vielfältige Aufgabenstellung, die permanent einen genauen Überblick über vergangene wie zukünftige Chargen erfordert und zugleich der nachhaltigen Dokumentation verlangt – vor allem, wenn sich die Marktsituation, und damit die interne Soll- / Ist-Rechnung, aufgrund unvorhersehbarer Einflüsse schlagartig ändern kann. Dabei geraten altbewährte Prozesse schnell an ihre Grenzen. 

„Bei Brandl Nutrition war es speziell die Herausforderung, dass wir die Liquidität auf Basis von statischen Excel-Tabellen geplant haben. Dann, nach ein bis zwei Monaten, fehlte uns oft die Übersicht. Wie beziffern sich denn nun die aktuellen Soll- / Ist-Zahlen? Eine zweite Herausforderung war deren Darstellung in verschiedenen Szenarien. Ein Klassiker beim Thema Planungssicherheit.“ Hierbei machte Brandl Nutrition sehr gute Erfahrungen mit Agicap.

Innovative Lösungen für die Liquiditätsplanung

„Durch die Szenarien tappen wir nicht mehr im Dunkeln und eruieren anhand markanter Kennzahlen und eines transparenten Soll- / Ist-Verhältnisses eine effektive Entscheidungsgrundlage.“ Mit den Herausforderungen vor Augen entschied sich das junge Start-Up schon früh für Agicap. Dabei waren für die heute „richtige Entscheidung“ und mittlerweile guten Erfahrungen seinerzeit drei Argumente ausschlaggebend. Neben der hohen Dynamik begeistert die Software in Nürnberg mit ihrem automatisierten Soll-Ist-Vergleich und nicht zuletzt mit der Fähigkeit, verschiedene Szenarien darzustellen und zu exportieren.

„Durch die Szenarien tappen wir nicht mehr im Dunkeln und können anhand der Zahlen auch Entscheidungen treffen.“
René Seppeur, Gründer und Geschäftsführer von Brandl Nutrition

Brandl Nutrition baut auf ein transparentes Soll/Ist-Verhältnis

Mit den selbstkonfigurierbaren Shakes trifft Brandl Nutrition den Nerv der Zeit. Natürliche Inhaltsstoffe und Aromen in individuell angepasster Dosierung sichern jedem Menschen eine individuelle Wirkung, um das Maximum aus Ihrem Krafttraining herauszuholen. Das einzigartige Markenversprechen geht gleichsam mit den guten Erfahrungen durch Agicap einher und das Ergebnis lässt sich klar und deutlich darstellen. 

Agicap verschafft dem Unternehmen einen ganzheitlichen Überblick zu allen getätigten Transaktionen, die ein- und ausgegangen sind – inklusive einer Möglichkeit zur Rückverfolgung zum jeweiligen Lieferanten oder Kunden. Das Soll- / Ist-Verhältnis ist klar nachvollziehbar und so erschließen sich neben den Argumenten zur Anschaffung auch die Vorteile beim Anwender im Dreiklang der guten Erfahrungen: „Ich bin Agicap für drei Dinge besonders dankbar: Tagesaktualität. Gute Übersichtlichkeit. Der Problemlöser für das Thema Liquiditätsplanung.“

Auch interessant im Kontext Liquiditätsmanagement im Einzelhandel sind unsere Kundengeschichten über den marktbedingten Mangel an Möglichkeiten für die langfristige Liquiditätsplanung beim Spezialisten für Etikettentechnik RatioLabel und über die fehlende Übersicht zu den aktuellen Geldströmen beim Sportwagen-Vermittler Schaltwexel GmbH.